9 Mai 2011, 5:00pm
Allgemeines
by

leave a comment

Werbewirkungsstudie der Hochschule Fresenius Köln und MITSUBISHI MOTORS beweist: Video Captcha Advertising schlägt etablierte Online-Formate um Längen

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zur Werbewirkungsstudie zu CaptchaAds sowie Auszüge aus der Pressemitteilung vom 04. Mai 2011:

Werbewirkungsstudie beweist: Video Captcha Advertising schlägt etablierte Online-Formate um Längen

  • Bonner Unternehmen überzeugt MITSUBISHI MOTORS mit neuartiger Online-Marketing-Werbeform
  • CaptchaAds steigern Werbewirkung um bis zu Faktor 10

Der Einsatz von CaptchaAds führt zu einer 72-prozentigen Wiedererkennung der Marke: zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hochschule Fresenius Köln, University of Applied Sciences, in der in Kooperation mit MITSUBISHI MOTORS Deutschland die Werbewirksamkeit von CaptchaAds untersucht wurde. Die Bonner CaptchaAd GmbH ist der weltweit erste Anbieter, der herkömmliche CAPTCHAs mit hochqualitativer, interaktiver Video-Werbung (Advertising) kombiniert. Durch den Einsatz von CaptchaAds ist es möglich, die Marken- bzw. Produktwahrnehmung einer Online-Werbekampagne beim Nutzer messbar zu machen und hinsichtlich ihrer Werbewirkung verlässliche Zahlen zu generieren. CaptchaAd bietet der Werbeindustrie damit ein Werbeformat, das in Form, Umsetzung und Wirkung einzigartig am Markt ist.

DER AUFBAU DER STUDIE

Die Studie untersucht das neue Online-Werbeformat der CaptchaAd GmbH auf seine Werbewirksamkeit im Vergleich zu etablierten, modernen Werbeformen. Unterschieden wird dabei zwischen Marken- und Produktwahrnehmung. Mehr als 250 Probanden wurde nach einem Zufallsprinzip ein Werbespot des Kooperationspartners MITSUBISHI MOTORS vorgespielt. Dieser Werbefilm war entweder oberhalb eines herkömmlichen reCAPTCHAs, in einem Medium Rectangle oder einem CaptchaAd in einem Persönlichkeitstest eingebunden (siehe Abbildungen 1-3) .

Abbildung 1: Ein CaptchaAd-Werbespot

 

Abbildung 2: Medium Rectangle-Werbung oberhalb eines reCAPTCHAs

 

Abbildung 3: Medium Rectangle-Werbung, das nach 11 Sekunden automatisch ausgeblendet wurde

DAS ERGEBNIS DER STUDIE

Die Studie beweist, dass 72 Prozent der Probanden, die ein CaptchaAd lösen, die Marken in einem vorher gezeigten Werbespot richtig benennen können. Damit konnte eine um über 300 Prozent bessere Werbewirkung erzielt werden als mit der etablierten Werbeform des Medium Rectangles, bei der dies nur 17 Prozent der Probanden gelang. Eine sogar 10-fach gesteigerte Wirkung konnte gegenüber klassischen reCAPTCHAs in Verbindung mit einem Werbespot erzielt werden. Sie erreichten nur noch eine Trefferquote von 7 Prozent (siehe Abbildung 4).

Um welche Marke ging es im eingeblendeten Werbebanner?

Abbildung 4: Markenwahrnehmung

Dieses Ergebnis stützt die These der CaptchaAd GmbH, dass durch die Anwendung von CaptchaAds beim User eine deutlich tiefere Verarbeitung des Werbeinhaltes stattfindet. Durch den Prozess des Frage-Antwortprinzips setzt sich der Nutzer kognitiv und aktiv mit dem Produkt bzw. der Werbebotschaft auseinander.

„Wir freuen uns sehr, dass die Hochschule Fresenius in einer Studie zu neuen effektiven Werbeformen unsere CaptchaAds in ihre Betrachtungen miteinbezogen haben“, erläutert Jan Philipp Hinrichs, Geschäftsführer der CaptchaAd GmbH. „Dass die Verbindung von Werbebotschaft, Bewegtbild und Sicherheitsabfrage den User direkt anspricht und zu einer tieferen Verarbeitung beiträgt, können wir jetzt auch empirisch belegen. Unser Produkt stellt in Leistung und Messbarkeit eine Revolution des Online-Marketings dar.“

Bei der Produktwahrnehmung können CaptchaAds ebenfalls stark überzeugen. Neben der Marke konnten 52 Prozent der Probanden auch das beworbene Produkt korrekt bestimmen. Somit verfügt CaptchaAd insgesamt über eine deutlich höhere Werbewirkung in der Marken- und Produktwahrnehmung, die anderen Online-Werbeformen signifikant überlegen ist (siehe Abbildung 5).

Um welches Produkt ging es?

Abbildung 5: Produktwahrnehmung

DAS FEEDBACK DER STUDIE

„Die Idee und die Umsetzung des Werbeformats der CaptchaAd GmbH sind einzigartig. Durch das Werbeformat von CaptchaAd entsteht ein 100-prozentiger Werbemittelkontakt, der dadurch in der Werbewirkung messbar ist und die Erfolge einer Kampagne in Zahlen wiedergibt“, so Henrik Luijendijk, Verantwortlicher für den Bereich Neue Medien bei MITSUBISHI MOTORS Deutschland. Der projektbegleitende Lehrbeauftragte der Hochschule Fresenius und Jurymitglied der Werbung Alexander Hachmann betont „Eine Werbeform, die überzeugt. Ich glaube, dass immer mehr Firmen das Potenzial nutzen werden”.

ZUR WERBEWIRKUNGSSTUDIE

Die Studie wurde an der Hochschule Fresenius, Köln – Fachbereich Wirtschaft und Medien von dem Lehrbeauftragten Alexander Hachmann durchgeführt; mit Unterstützung von Alexis Maggoutas, Anna Nowack, Florian Schoen, Ina Schüttler und Pina Steinhauer.

UNSER FAZIT

CaptchaAd verfügt also über eine deutlich höhere Werbewirkung sowohl bei der Marken- als auch bei der Produktwahrnehmung. Wir freuen uns sehr über diese extrem positiven Ergebnisse der Werbewirkungsstudie und bedanken uns auch noch einmal an dieser Stelle bei der Hochschule Fresenius Köln, dem Lehrbeauftragten Alexander Hachmann und seiner Projektgruppe, sowie bei MITSUBISHI MOTORS Deutschland und Henrik Luijendijk für die Durchführung der Werbewirkungsstudie zu CaptchaAds.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie als werbetreibendes Unternehmen oder Webseitenbetreiber von CaptchaAd überzeugen können. Melden Sie sich gerne bei uns unter info@captchaad.com, und wir erläutern Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Vorteile und Möglichkeiten von CaptchaAd.

Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>